Ewigkeit

Ich schenke dir mein Herz, meine Seele, mein Sein
Teile mit dir Schmerz, Kummer und Pein
Wünsche das du mich nie vergisst
und für immer bei mir bist

In meinem Innern sitzt eine Finsternis
die niemals ganz zu begreifen und bändigen ist
Ich, die Ewige habe Angst um dich
das dein Seelenheil zerbricht

Ich will dich nie mehr missen
Und kann die Gedanken doch nicht vergessen
Unaussprechlich sind sie gar
Doch dir liegen sie offen dar

Eine Veränderung geht hier vor
Mein Herz ich muss schließen hinter ein großes Tor
Dir gebe ich den schwarzen Schlüssel in die Hand
Stehe mit dem Rücken zur Wand

Ich die Ewige, weiß wie wichtig Freiheit ist
Und wünsche das du mein freier Vogel bist
Einen schwarzen Schwan legt man nicht an Ketten
Um sein Seelenheil zu retten

Freiheit ist des Schwanes Glück
lässt man ihn frei kommt er immer zurück
Ich will wachen über dein Leben
und dir dafür meines geben

Zusammen besiegen wir jede Dunkelheit
Überwinden die Ewigkeit
Diese Zeilen schrieb ich nur für dich
damit du weist wie wichtig du mir bist

Werbeanzeigen

Über ichigo_komori91

Ich bin ein nähbegeistertes Etwas, zeichne, male und schreibe gern Gedichte und Songtexte. Außerdem habe ich ein großes Interesse an der Japanischen Sprache und Kultur. Ich liebe und lebe mit der Natur, auch wenn diese mich mit Knoblauch- und Sonnenallergie straft ;)

Veröffentlicht am 1. Mai 2013, in Gedicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: